Science-­Slam: Flucht und Weiterleben

Flucht und Integration sind aufgeladene gesellschaftliche Themen in Deutschland.

Dabei ist das Fortgehen und Ankommen, die Bewältigung von Vertreibung und Neuanfang der schwierige Alltag für viele Menschen an zahlreichen Orten unserer Erde, teilweise seit Generationen. Der Science Slam „Flucht und Weiterleben“ will der gegenwärtig hitzigen Debatte etwas entgegensetzen: Wissenschaftliche Beiträge mit belegbaren Einordnungen und Positionen im Themenfeld Flucht, Migration und Integration.

Wir werden u.a. Beiträge aus der Politikwissenschaft, der Literaturwissenschaft, der Rechtswissenschaft und der Soziologie hören.

Veranstalter ist der Förderverein Refugio München e.V. in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung

Refugio München ist seit über 20 Jahren ein Beratungs- und Behandlungszentrum für traumatisierte Flüchtlinge und Folteropfer. Jedes Jahr werden dort knapp 3.000 traumatisierte Geflüchtete aus über 40 Nationen mit verschiedenen Angeboten von psychosozialer Beratung über Therapie bis kunsttherapeutischen Gruppen an Schulen oder kreativ-künstlerischen Gruppen für geflüchtete Kinder und Jugendliche betreut. Durch öffentliche Aktionen und Veranstaltungen und durch Spenden unterstützt der Förderverein Refugio München e.V. das Zentrum. Die gemeinsame Vision ist eine Welt ohne Diskriminierung, so dass Geflüchtete die gleichen Chancen, Rechte und Möglichkeiten haben.

Karten gibt es hier kostenlos: http://einstein-kultur.de/veranstaltung/?ee=2129

Lust zu slammen? Jetzt mitmachen!